Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Vertrag für Krakauer Nordring unterzeichnet

Die polnische Straßenbaudirektion GDDKiA hat am Dienstag (13. November) den Vertrag zum Bau der Schnellstraße S52 unterzeichnet, des Autobahn-Nordrings für Kraków.

Generalauftragnehmer für die Errichtung der 12,5 km langen Strecke ist ein Konsortium der türkischen Gülermak mit der polnischen Mosty Łódź, das Auftragsvolumen liegt bei 1,428 Mrd. PLN (332 Mio. EUR).

"Der Nordring für Kraków ist ein Beispiel dafür, dass die aktuelle Regierung effektiv arbeitet und Wort hält. Dies ist ein für die Stadt und die Region sehr wichtiges Investitionsvorhaben, das in keinem der bisherigen Entwicklungspläne für die Straßeninfrastruktur vorgesehen war. Nur wenig mehr als zwei Jahre nach der Entscheidung zum Bau der Straße können wir heute den Vertrag dafür unterschreiben", erklärte Infrastrukturminister Andrzej Adamczyk.

Gülermak und Mosty Łódź haben für die Ausführungsplanung, die Einholung der Baugenehmigung und den Bau insgesamt 47 Monate Zeit. Die S52 wird sechsspurig ausgebaut und erhält drei Tunnel mit 870 m, 653 m bzw. 98 Metern Länge, Außerdem entstehen drei neue Anschlussstellen, 27 Brücken, 4 km Stützmauern und 20 km Zufahrtsstraßen. Die S52 wird alle Ausfallstraßen im Norden Krakaus mit der Autobahn A4 und der Schnellstraße S7 verbinden. Die Prognosen gehen davon aus, dass die Strecke schon 2025 ein Verkehrsaufkommen von 30.000 Fahrzeugen am Tag aufweisen wird.

Quelle: nov-ost.info  13.11.2018





Leipzig 19.11.2018
Strassenbauportal

 

Photo Ulrich Knöll
Pressekontakt:
verantwortlicher Redakteur gemäß §55(2) RStV
Dipl.Volkswirt Ulrich Knöll
Erich Zeigner Allee 36
04229 Leipzig
Tel.: +49 341 2534791-11

Gutachten Universität Leipzig [PDF]

Beschluss VG Dresden vom 7.1.2015 5 L 1329/14 [PDF]

Urteil Verwaltungsgericht Schwerin [PDF]