Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Weiterer Abschnitt der S16 ausgeschrieben

Die polnische Straßenbaudirektion GDDKiA hat am Freitag (14. September) einen weiteren Abschnitt der "Masuren-Autobahn" S16 zwischen Borki Wielkie und Mrągowo ausgeschrieben.
 
Teil des Projekts ist dabei auch die Umgehungsstraße für Mrągowo im Zuge der Fernstraße DK59. Wie die GDDKiA mitteilt, wurde die Ausschreibung möglich, nachdem das Infrastrukturministerium einer Anhebung des Budgets für das Projekt um 120 Mio. PLN auf 687,3 Mio. PLN (159 Mio. EUR) zugestimmt hatte. Die Strecke wird 17,1 km lang, wovon 13,1 km auf die vierspurige S16 und 4 km auf die überwiegend dreispurig ausgebaute DK59 entfallen. Die geplante Frist für Ausführungsplanung und Bau beträgt maximal 39 Monate.

Für den weiteren Ausbau der S16 zwischen Mrągowo und Ełk (rund 80 km) werden derzeit die Unterlagen für die Umweltverträglichkeitsprüfung und für die Ausschreibung des Bauauftrags zusammengestellt. Die Planungs- und Genehmigungsphase soll hier bis 2021 abgeschlossen werden, damit der Bau zwischen 2022 und 2025 erfolgen kann.

Quelle: nov-ost.info  19.9.2018





Leipzig 19.09.2018
Strassenbauportal

 

Photo Ulrich Knöll
Pressekontakt:
verantwortlicher Redakteur gemäß §55(2) RStV
Dipl.Volkswirt Ulrich Knöll
Erich Zeigner Allee 36
04229 Leipzig
Tel.: +49 341 2534791-11

Gutachten Universität Leipzig [PDF]

Beschluss VG Dresden vom 7.1.2015 5 L 1329/14 [PDF]

Urteil Verwaltungsgericht Schwerin [PDF]