Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Kegel   Projekt: Schotterbestellung GJ 2022 Lieferung und Einbau von Kalkschotter in verschiedenen Körnungen in Bad Brückenau

Mineralstoffe in Region Würzburg, Schweinfurt, Bad Kissingen, Wertheim

Details zum Projekt Schotterbestellung GJ 2022 Lieferung und Einbau von Kalkschotter in verschiedenen Körnungen in 97769 Bad Brückenau

Jetzt diese Unternehmen einsehen >>
Jetzt andere Ausschreibungen
dieses Auftraggebers sehen

Achtung Baustelle

Schotterbestellung GJ 2022 Lieferung und Einbau von Kalkschotter in verschiedenen Körnungen

97769 Bad Brückenau

Angebote können abgegeben werden für
Los-Nr. 1 Losname Reviere Burgwallbach, Steinach, Unterebersbach; 2.900 Tonnen
Beschreibung Lieferung von Kalkwegebaumaterial incl. Transport und Schüttung. Die Materialanfuhr und der Materialeinbau erfolgen auf
Anforderung durch den/die örtlich zuständige Revierleiter/in mittels Zug. Anlieferung mit Solofahrzeug ausschließlich nach Absprache mit
der Einsatzleitung. Zeitliche Schwerpunkte sind in der Regel die Monate April - Juni 2022. Nach Starkregenereignissen bzw. Unwettern
kann ein Bedarf an Wegebaumaterial kurzfristig notwendig werden. Zwischen Anforderung und Arbeitsbeginn dürfen max. 6 Werktage
liegen. Die Anfuhr von Wegebaumaterial muss unterbrochen werden wenn der Wegekörper wegen zu starker Niederschläge oder
Durchfeuchtung bei Frostaufgang nicht stabil ist. Das Aufbringen des Schottermaterials erfolgt ziehend ohne Häufchenbildung mittig der
Forststraße; es darf nicht auf die Bankette oder in die Gräben gelangen. Die Schütthöhen müssen nach den Anweisungen der örtlichen
Revierleitung angepasst werden. Es erfolgt kein Verteilen des Materials mit einem weiteren Gerät (z.B. Grader).
Anforderungen an das eingesetzte Personal: Neben den in der ZVU Ziffer 4 genannten Voraussetzungen muss der Vertragspartner
darüber hinaus sicherstellen, dass das eingesetzte Personal vor Beginn der Arbeiten Kenntnis über alle für die Verrichtung der Arbeiten
relevanten Informationen erlangt, um diese in der erforderlichen Qualität durchführen zu können. Mit Maschinenführern, Vorarbeitern und
Einsatzleitern des Unternehmers vor Ort müssen Besprechungen in deutscher Sprache geführt werden können.
Los-Nr. 2 Losname Reviere Bad Kissingen, Stangenroth und Oberbach-Ostteil mit 1500 Tonnen
Beschreibung Lieferung von Kalkwegebaumaterial incl. Transport und Schüttung. Die Materialanfuhr und der Materialeinbau erfolgen auf
Anforderung durch den/die örtlich zuständige Revierleiter/in mittels Zug. Anlieferung mit Solofahrzeug ausschließlich nach Absprache mit
der Einsatzleitung. Zeitliche Schwerpunkte sind in der Regel die Monate April - Juni 2022. Nach Starkregenereignissen bzw. Unwettern
kann ein Bedarf an Wegebaumaterial kurzfristig notwendig werden. Zwischen Anforderung und Arbeitsbeginn dürfen max. 6 Werktage
liegen. Die Anfuhr von Wegebaumaterial muss unterbrochen werden wenn der Wegekörper wegen zu starker Niederschläge oder
Durchfeuchtung bei Frostaufgang nicht stabil ist. Das Aufbringen des Schottermaterials erfolgt ziehend ohne Häufchenbildung mittig der
Forststraße; es darf nicht auf die Bankette oder in die Gräben gelangen. Die Schütthöhen müssen nach den Anweisungen der örtlichen
Revierleitung angepasst werden. Es erfolgt kein Verteilen des Materials mit einem weiteren Gerät (z.B. Grader).Anforderungen an das
eingesetzte Personal: Neben den in der ZVU Ziffer 4 genannten Voraussetzungen muss der Vertragspartner darüber hinaus sicherstellen,
dass das eingesetzte Personal vor Beginn der Arbeiten Kenntnis über alle für die Verrichtung der Arbeiten relevanten Informationen
erlangt, um diese in der erforderlichen Qualität durchführen zu können. Mit Maschinenführern, Vorarbeitern und Einsatzleitern des
Unternehmers vor Ort müssen Besprechungen in deutscher Sprache geführt werden können.
Los-Nr. 3 Losname Reviere Bad Brückenau, Kothen und Oberbach-Westteil mit 1.800 Tonnen
Beschreibung Lieferung von Kalkwegebaumaterial incl. Transport und Schüttung. Die Materialanfuhr und der Materialeinbau erfolgen auf
Anforderung durch den/die örtlich zuständige Revierleiter/in mittels Zug. Anlieferung mit Solofahrzeug ausschließlich nach Absprache mit
der Einsatzleitung. Zeitliche Schwerpunkte sind in der Regel die Monate April - Juni 2022. Nach Starkregenereignissen bzw. Unwettern
kann ein Bedarf an Wegebaumaterial kurzfristig notwendig werden. Zwischen Anforderung und Arbeitsbeginn dürfen max. 6 Werktage
liegen. Die Anfuhr von Wegebaumaterial muss unterbrochen werden wenn der Wegekörper wegen zu starker Niederschläge oder
Durchfeuchtung bei Frostaufgang nicht stabil ist. Das Aufbringen des Schottermaterials erfolgt ziehend ohne Häufchenbildung mittig der
Forststraße; es darf nicht auf die Bankette oder in die Gräben gelangen. Die Schütthöhen müssen nach den Anweisungen der örtlichen
Revierleitung angepasst werden. Es erfolgt kein Verteilen des Materials mit einem weiteren Gerät (z.B. Grader).Anforderungen an das
eingesetzte Personal: Neben den in der ZVU Ziffer 4 genannten Voraussetzungen muss der Vertragspartner darüber hinaus sicherstellen,
dass das eingesetzte Personal vor Beginn der Arbeiten Kenntnis über alle für die Verrichtung der Arbeiten relevanten Informationen
erlangt, um diese in der erforderlichen Qualität durchführen zu können. Mit Maschinenführern, Vorarbeitern und Einsatzleitern des
Unternehmers vor Ort müssen Besprechungen in deutscher Sprache geführt werden können.

Jetzt aktuelle Projekte finden für >>
* Straßeninfrastruktur

Jetzt aktuelle Projekte finden für >>
* Fahrradwege, Gehwege

zukünftige Auftraggeber finden für

 

Strassenbauportal, Oberbauleistungen, Baustoffe für Strassenbau, Mineralstoffe, Oberbauschichten ohne Bindemittel / Ländlicher Wegebau