Veröffentlichungen Detailansicht

Fahrdraht für Chinas HGV-Strecken


Verlag:

DVV Media Group GmbH

Medium
(Zeitschrift, Zeitung etc.):

SIGNAL + DRAHT


Details:

Fahrdraht für Chinas HGV-Strecken


Jahr: 2007
Nummer: 10
Datum: Oktober
Autor:
Seite(n): 56-57




WWW:



Land:

alle - europaweit


Inhalt:

Mit einem Gesamtvolumen von 50 Mio. EUR erhielt Balfour Beatty Rail den Auftrag zur Elektrifizierung der Strecke zwi- schen Wuhan und Güangzhou in China - dem derzeit größten Hochgeschwindigkeitsprojekt der Welt. Der Geschäftsbe- reich Export der Balfour Beat- ty Rail GmbH Deutschland, Offenbach, zeichnet dabei für das Design, die Lieferung, die Montageüberwachung und die Inbetriebnahme verantwort- lich. Die 986 km lange zweiglei- sige Neubaustrecke mit Fester Fahrbahn und 18 Bahnhöfen führt über 410 km Viadukte und Brücken sowie durch Tun- nelstrecken von insgesamt 170 km. Die Betriebsgeschwindig- keit wird 300 km/h betragen (Design Auslegung 350 km/h). Dieses Projekt steht mit am Anfang eines anspruchsvollen Neubauprogramms für Hoch- geschwindigkeitsstrecken der Chinesischen Eisenbahnen, die bis zum Jahr 2020 über 12 000 km betragen sollen. Die Schlüsseltechnologie für das gesamte Traktionsstrom- system auf dieser neuen Hoch- geschwindigkeitsstrecke bilden die Komponenten des Oberlei- tungssystems. 20 Prozent des Komponentenbedarfs werden aus lokaler Fertigung bezogen, unter anderem auch von dem am 21. Juni 2007 gegründe- ten Joint Venture Baoji Bao De Li Electrification Ltd bestehend aus Baoji Line Parts Works of CEEB (China), Bonomi Eugenio Spa. (Italien) und Balfour Beat- ty Rail GmbH (Deutschland). Eine Teststrecke von 63 km soll bereits bis zum 1. Juni 2008 fertig gestellt sein, die Gesamt- strecke soll am 1. Januar 2010 in Betrieb genommen werden.


Stichworte:

China, Fahrdraht


 

Schienenverkehrsportal