Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Ausschreibung   Ausschreibung Region Essen, Mülheim an der Ruhr, Recklinghausen, Gelsenkirchen für Baustoffe für Strassenbau

Ausschreibung Los-ID 1579408

Submission in : 23 Tagen 14 Stunden 28 Minuten

Jetzt diese Unternehmen einsehen >>
potentielle Bieter für


kontaktieren
Hochfeldstraße - Umbau Bussteige und Wendeanlage
Hochfeldstraße - Umbau Bussteige und Wendeanlage
Durch das Amt für Straßen und Verkehr (ASV) werden im Rahmen dieser
Ausschreibung Straßen- und Tiefbau-, Straßenentwässerungs- und
Markierungsarbeiten vergeben.
Das Leistungsverzeichnis sieht folgende Teile vor:
- Teil A: Straßenbau-, Entwässerungs- und Markierungsarbeiten
- Teil B: Tiefbauarbeiten Straßenbeleuchtung
Im Rahmen der Ausführung sollen zwei Bussteige (Bussteig 1 und Bussteig
2) barrierefrei umgebaut werden. In Höhe der Bussteige erhält die Fahrbahn
halbseitig einen hochstandfesten Asphaltaufbau. Gehwege werden im
Rahmen der Baumaßnahme neu plattiert oder gepflastert. Der Bereich der
Buswendeanlage wird aufgeweitet und ein Buspausenplatz eingerichtet. Der
westliche Fahrbahnrand der Wendeanlage erhält eine neue Randeinfassung
und Linienführung. Mittig der Wendeanlage ist eine Grüninsel mittels
Hochbordsteinen zu realisieren.
Eine Bauzeit ist mit sieben Wochen veranschlagt. Der festgesetzte
Fertigstellungstermin ist mit dem 10.06.2019 unbedingt einzuhalten.
Entsprechend Punkt 6.9 der Besonderen Vertragsbedingungen ist
die Schlussrechnung aufzugliedern. Teilflächen sind im Rahmen der
Bauabrechnung gesondert zu ermitteln, damit eine entsprechende Aufteilung
vorgenommen werden kann. Gegebenenfalls entstehende Mehrkosten für die
Erstellung separater Abrechnungen sind in die Einheitspreise einzurechnen
und werden nicht gesondert vergütet.
Grundsätzlich sind zwei Rechnungen auszustellen:
- Teil A: Straßenbau-, Entwässerungs- und Markierungsarbeiten
- Teil B: Tiefbauarbeiten Straßenbeleuchtung
Für Teil A ist bei einer Rechnungslegung zu berücksichtigen, dass die
Leistungen nach Bauabschnitt 1 und 2 separiert ausgewiesen werden.
45 - Essen, Mülheim an der Ruhr, Recklinghausen, Gelsenkirchen
Öffentlicher Auftraggeber
Offenes Verfahren (VOB/A)
Ausführung von Bauleistungen
DE: Deutschland

 

 

Einzelpositionen

 

Straßenbau-, Entwässerungs- und Markierungsarbeiten
02 ERDARBEITEN
02.10 Freimachen des Baufeldes
ERDARBEITEN
02.10.1070 Wurzelstöcke bis 30 cm Durchmesser roden und fachgerecht entsorgen 25,000 stck
02.10.1072 Wurzelstöcke über 50 cm und bis 70 cm Durchmesser roden und entsorgen 9,000 stck
02.10.1140 Pfosten -mit/ohne Verkehrsschildern- ausbauen und zum Bauhof abfahren 6,000 stck
02.20 Oberbodenarbeiten
02.20.1039 Oberboden lösen, aufladen, abfahren und entsorgen; LAGA Z 1.2. 150,000 m3
02.20.1121 Oberboden liefern und in 20 cm Dicke muldenförmig andecken. 15,000 m3
02.20.1131 Oberboden liefern und auf Böschungen in 20 cm Dicke andecken. 25,000 m3
02.30 Aufbruch- und Erdarbeiten
02.30.1030 Betonplatten in Sand-/Kalk-/Zementmörtel verlegt aufnehmen, entsorgen 380,000 m2
02.30.1170 Bordsteine der Größe A 1 aufnehmen und fachgerecht entsorgen. 171,000 m
02.30.1200 Bordsteine B 6 und B 7 aufnehmen und fachgerecht entsorgen. 81,000 m
02.30.1250 Zweireihige Rinnen- oder Abschlussbahn aufnehmen und entsorgen. 170,000 m
02.30.1283 Asphaltoberbau, i.M. 20 cm dick, aufbrechen und entsorgen. 790,000 m2
02.30.1310 Schottertragschicht mit vorhandenem Material regulieren und verdichten 1.200,000 m2
02.30.1420 Kleinpflaster (Natur/Beton) bzw. Klinkerpflaster aufnehmen, entsorgen. 40,000 m2
02.30.1553 Abbruchkante an bit. Aufbau, 20 cm dick, mit Schneidemasch. herstellen 189,000 m
02.30.1590 Ungebundenen Straßenoberbau lösen und aufladen. 6,000 m3
02.30.1620 Ungebundenen Straßenoberbau abfahren u. entsorgen, <=Z2 6,000 m3
02.30.1710 Untergrund der Bodenklasse 3 - 5 und Einbauklasse Z 0 entsorgen 420,000 m3
02.30.1712 Untergrund der Bodenklasse 3 - 5 und Einbauklasse Z 2 entsorgen 420,000 m3
02.70 Planumsherstellung
Planumsherstellung
02.70.1010 Erdplanum Fahrbahn, Parkstreifen, Geh-/Radwege, Platzanlage,herstellen 350,000 m2
03 ENTWÄSSERUNGSARBEITEN
Entwässerungsarbeiten
03.10 Rohrgrabenaushub
Rohrgrabenaushub
03.10.1010 Baugrube im Untergrund, Klasse 2 - 5, 0 bis 1,25 m tief, herstellen. 29,000 m3
03.10.1020 Baugrube im Untergrund, Klasse 2 - 5, 1,25 bis 1,75 m tief, herstellen 12,000 m3
03.10.1050 Ungeb. Str.-oberbau, i.M. 40 cm dick, aufbrechen/entsorgen. Als Zulage 10,000 m3
03.10.1080 Untergrund für die Herst. von Leitungen unter Hindernissen ausheben. 5,000 m3
03.10.1100 Beton in der Baugrube abbrechen. Als Zulage. 1,000 m3
03.10.1140 Grubenkies als Ersatz für ungeeig. Verfüllboden liefern. Als Zulage. 20,000 m3
03.20 Rohrverlegung
03.20.1090 Sandauflager u. -einbettung für Entwässerurohre bis DN 160 herstellen. 29,000 m
03.20.1210 Kanalrohr aus PP-MD DN / OD 160, liefern und verlegen. 29,000 m
03.40 Straßenabläufe
03.40.1030 Straßenabläufe aus Einzelteilen 2-6A-3-6A-10B herstellen. 3,000 stck
03.40.1100 Gusseiserne Aufsätze -Elcord- 300/500, Pultform, in Mörtel versetzen. 3,000 stck
03.40.1180 Gusseiserne Aufsätze -Elcord- 300/500, Pultform, Scharnier, liefern. 3,000 stck
03.40.1250 Durchbrüche im Schachtmauerwerk für Rohre 150 bzw. 200 mm herstellen. 1,000 stck
04 TRAGSCHICHTEN NACH ZTV T-STB UND ZTV SOB-STB
04.10 Frostschutzschichten nach ZTV SoB-StB
Frostschutzschichten
04.10.1024 Frostschutzschicht aus RC-Gemisch, Dicke ca. 30 cm, herstellen 200,000 t
04.20 Schottertragschichten nach ZTV SoB-STB
Schottertragschichten
04.20.1020 Schottertragsch. in Fahrb./Parkstr.,ca.15 cm, aus nat. Gesteinskörnung 142,000 t
05
Die Herstellung der Asphaltschichten erfolgt nach den
05.20 Schichtenverbund, Nähte, Anschlüsse und Fugen
05.20.1010 Verschmutzte Beton- oder asphaltierte Flächen reinigen. 1.680,000 m2
05.20.1020 Flächen mit ca. 150 - 250 g/m2 polymermod. Bitumen ansprühen. 940,000 m2
05.20.1030 Flächen mit ca. 250 - 350 g/m2 polymermod. Bitumen ansprühen. 940,000 m2
05.20.1220 Schmelzbares Bitumenfugenband an Straßeneinbauten einbauen. 6,000 m
05.20.1227 Fuge an Randeinfassungen und an sekrechter Kante herstellen 325,000 m
05.20.1250 Nahtflanken mit polymermod. Bitumen heiß anspritzen -Binder 6,5cm 134,000 m
05.20.1270 Nahtflanken mit polymermod. Bitumen heiß anspritzen –3,5 cm 134,000 m
05.30 Asphalttragschichten nach ZTV - Asphalt
Asphalttragschichten nach ZTV Asphalt - StB
05.30.1050 Asphalttragschicht, AC 22 T S, Einbaudicke 10,5 cm, herstellen 940,000 m2
05.40 Asphaltbinderschichten nach ZTV - Asphalt
Asphaltbinderschichten nach ZTV - Asphalt
05.40.1020 Asphaltbinderschicht AC 16 B S SG, Einbaudicke 6,5 cm, herstellen 940,000 m2
05.52 Asphaltdeckschichten aus Gußasphalt nach ZTV Asphalt
Asphaltdeckschichten aus Gussasphalt nach ZTV-Asphalt-StB
05.52.1120 Entwässerungsrinne aus Gussasphalt MA 8 S herstellen 40,000 m2
05.63 Hochstandfeste Asphaltdeckschichten
Sonderbeläge
05.63.1010 Hochstandfeste Asphaltdeckschicht AC 8 D, Einbaudicke 3,0 cm 940,000 m2
05.80 Abstumpfungsmaßnahmen
05.80.1010 Asphaltdeckschichten mit Splitt 0,5-1,0 kg/m² abstreuen. 940,000 m2
05.90 Regulierung von Einbauteilen in asphaltierten Flächen
Vorbereitende Arbeiten
05.90.1100 Viatop-Niveau-Schachtabdeckung bei einer Fahrbahnerneuerung einbauen 2,000 stck
05.90.1120 Schieberkappen in asphalt. Flächen regulieren/auswechseln. Bild A 3,000 stck
05.90.1130 Hydrantenkappen in asphalt. Flächen regulieren/auswechseln. Bild A 2,000 stck
06 RANDBEFESTIGUNGEN
Randbefestigungen
06.10 Rinnenbahn
06.10.1020 Abschlussbahn aus Betonpflasterstein 160/240/140 mm herstellen. 42,000 m
06.10.1050 Zweireihige Rinne mit Betonpflastersteinen 160/240/140 mm herst. 140,000 m
06.10.1230 Betonpflasterstein 160/240/140 mm,hell, liefern 310,000 m
06.10.1270 Betonpflastersteine maschinell schneiden 18,000 stck
06.21 Betonbordsteine und Querungssteine versetzen
06.21.1010 Bordstein, HB 150 X 300 mm, in Geraden und Kurven versetzen. 101,000 m
06.21.1030 Bordstein, RB 150 X 220 mm, in Geraden und Kurven versetzen. 5,000 m
06.21.1040 Bordstein, TB 80 X 200 mm, in Geraden und Kurven versetzen. 150,000 m
06.21.1110 Bordstein, HB 150 X 300 mm, in Kurven versetzen. 61,000 m
06.21.1220 Buskapstein, HB 180 x 300, Typ „03", versetzen 50,000 m
06.21.1410 Einfahrtschwelle aus Beton, Breite 45 cm, Höhe 14/22 cm, versetzen 19,000 m
06.22 Lieferung von Bordsteinen und Querungssteinen
Lieferung von Bordsteinen und Querungssteinen
06.22.1010 Hochbordstein HB 150 X 300 mm liefern 101,000 m
06.22.1030 Rundbordstein RB 150 x 220mm liefern 5,000 m
06.22.1040 Tiefbordstein TB 80 X 200 mm liefern. 150,000 m
06.22.1110 Hochbord-Kurvenstein HB 150x300mm KA und KI liefern 61,000 m
06.22.1220 Buskapstein, HB 180 x 300, Typ „03“liefern 50,000 m
06.22.1310 Parkbuchtstein (Außenecke rechts/links) liefern 4,000 stck
06.22.1320 Parkbuchtstein (Innenecke) liefern 4,000 stck
06.22.1410 Einfahrtsschwelle aus Beton, Breite 45 cm, Höhe 14/22 cm, liefern 17,000 m
06.22.1420 Übergangsstein für Einfahrtsschwellen liefern 4,000 stck
06.25 Regulierungs- und Anpassungsarbeiten
06.25.1010 Längsfugen zwischen Bordstein und Rinnenbahn vergießen. 185,000 m
06.25.1040 Dehnungsfugen für Bordsteine anlegen. 8,000 stck
06.25.1110 Bordsteine aller Art (bis auf TB 80 X 200 mm) regulieren. 12,000 m
06.25.1120 Bordsteine, TB 80 X 200 mm, regulieren. 43,000 m
06.25.1210 Bordsteinköpfe (bis auf TB 80 X 200 mm) für Anschlüsse herstellen. 24,000 stck
06.30 Fertigteile für Stützmauern
06.30.1018 Fertigteile für Stützmauern, Höhe 100 cm, liefern und versetzen. 10,000 m
07 PFLASTERDECKEN UND PLATTENBELÄGE NACH ZTV Pflaster-StB
PFLASTERDECKEN UND PLATTENBELÄGE NACH ZTV Pflaster-StB
07.20 Pflasterdecken aus Betonsteinen gem. DIN 1338, Nenndicke<120 mm hers.
07.20.1010 Pflasterdecke aus Betonpflastersteinen 100 x 200 x 80 mm herstellen 350,000 m2
07.20.1020 Betonsteinpflaster, Nenndicke < 120 mm aufnehmen und neu setzen 10,000 m2
07.20.1100 Betonpflastersteine, Nenndicke bis einschl. 80 mm maschinell schneiden 135,000 m
07.21 Lieferung von Betonsteinpflaster gemäß DIN EN 1338 Nenndicke < 120 mm
Pflasterdecken aus Betonsteinen gemäß DIN 1338
07.21.1010 Betonpflastersteine 100 x 200 x 80 mm, grau, mit Fase, liefern 350,000 m2
07.30 Pflasterdecken aus Pflasterklinkern gem. DIN EN 1344 und DIN 18503
07.30.1110 Zuarbeiten des Klinkerpflasters an Einbauten und Aussparungen 10,000 stck
07.60 Plattenbeläge aus Betonplatten gemäß DIN EN 1339 herstellen
07.60.1030 Plattenbelag a. Betonplatten Rastermaß 400x400mm, Nenndicke 50mm, her. 135,000 m2
07.60.1040 Plattenbelag Betonplatten Rastermaß 400x400mm, Nenndicke <=50mm aufn. 9,000 m2
07.60.1100 Betonplatten, Nenndicke <= 50 mm, schneiden 30,000 m
07.60.1110 Zuarbeiten der Betonplatten,Nenndicke <=80mm an Einbauten/Aussparungen 5,000 stck
07.61 Lieferung von Betonplatten gemäß DIN EN 1339
Lieferung von Betonplatten gemäß DIN EN 1339
07.61.1020 Gehwegplatten, 400x400x50mm einschl. Ergänzungsplatten liefern 135,000 m2
07.70 Sicherheits– und Leitsysteme (Bodenindikatoren)
Sicherheits–und Leitsysteme (Bodenindikatoren)
07.70.1010 Begleitstreifen mit weißen Betonplatten herstellen 10,000 m
07.70.1030 Leitstreifen mit Rippenplatten herstellen 6,000 m
07.70.1040 Leitstreifen mit Noppenpflaster herstellen 2,000 m
07.70.3010 Begleit- und Leitplatten 300 x 300 x 80 mm mit weißem Vorsatz liefern 10,000 m2
07.70.3020 Rippenplatten 300 x 300 x 80 mm, anthrazit, liefern 6,000 m2
07.70.3040 Noppenpflaster 100 x 200 x 80mm, anthrazit, liefern 2,000 m2
07.80 Regulieren von Einbauteilen in gepflasterten Flächen
Vorbereitende Arbeiten
07.80.1010 Quadratische Schachtabdeckung in gepflasterten Flächen regulieren 2,000 stck
07.80.1030 Schieberkappen in bestehenden gepflast. Flächen regulieren/auswechseln 3,000 stck
07.80.1050 Hydrantenkappen in bestehenden gepfl. Flächen regulieren/auswechseln 3,000 stck
08 Baustelleneinrichtung
08.10 Baustelleneinrichtung
Ausführungskriterien
08.10.1010 An- und Abfuhr einer kompletten Baustelleneinrichtung für den AN. 1,000 psch
09 BAUSTELLEN- UND VERKEHRSSICHERUNG
09.10 Zaunanlagen
Zaunanlagen
09.10.1010 Bauzaun, Höhe 2,00 m, anliefern, aufstellen und abfahren. 70,000 m
09.10.1030 Bauzaun, Höhe 2,00 m, vorhalten und warten. 1.470,000 md
09.20 Verkehrsregelung und -sicherung
Verkehrssicherungsmaßnahmen
09.20.1010 Vorbereiten und Einholen der verkehrsrechtlichen Genehmigung. 3,000 stck
09.20.1020 Änderung oder Anfertigung zusätzlicher Verkehrszeichenpläne. 9,000 stck
09.21 Auf-, Um- und Abbau von Verkehrssicherungseinrichtungen
Allgemeine Abrechnungsregeln:
09.21.1010 Verkehrszeichen aufstellen oder abbauen. 50,000 stck
09.21.1020 Zusatzzeichen montieren oder entfernen. 10,000 stck
09.21.1025 Maßnahme bezogenes Zusatzzeichen anfertigen. 5,000 stck
09.21.1030 Absperrschranke/VZ 600 aufstellen oder abbauen. 200,000 stck
09.21.1050 Warnleuchte montieren oder entfernen. 80,000 stck
09.21.1075 Leitbaken einsetzen oder entfernen. 60,000 stck
09.21.1080 Plantafel aufstellen oder abbauen. 4,000 stck
09.21.1210 Verkehrszeichen umsetzen. 25,000 stck
09.21.1230 Absperrschranke/VZ 600 umsetzen. 100,000 stck
09.21.1275 Leitbaken umsetzen. 30,000 stck
09.22 Einsatzpauschalen
Einsatzpauschalen
09.22.1050 Einsatzpauschale, > 200 Verkehrssicherungselemente 1,000 stck
09.23 Vorhaltung, Wartung, Instandsetzung und Kontrolle
Vorhaltung, Wartung, Instandsetzung und Kontrolle
09.23.1010 Verkehrszeichen vorhalten, warten und instand setzen. 1.400,000 Std
09.23.1020 Zusatzzeichen vorhalten, warten und instand setzen. 280,000 Std
09.23.1030 Absperrschranke/VZ 600 vorhalten, warten und instand setzen. 11.200,000 Std
09.23.1050 Warnleuchten vorhalten, warten und betreiben. 2.576,000 Std
09.23.1075 Leitbaken (500 x 125 mm) vorhalten, warten und instand setzen. 1.600,000 Std
09.23.1210 Kontrolle der Verkehrssicherung. 56,000 d
09.24 Vorübergehende Markierungen
Vorübergehende Markierungen
09.24.1020 Fahrbahnmarkierung aus gelber Folie (Typ I, P5) herstellen. 140,000 m
09.26 Mobile Lichtsignalanlagen
Mobile Lichtsignalanlagen
09.26.1010 Signaltechnische Planung für LSA mit 2 Signalgruppen erstellen. 2,000 stck
09.26.1110 Signalgeber montieren oder demontieren. 4,000 stck
09.26.1120 Signalgeber umbauen. 2,000 stck
09.26.1130 Auf- oder Abbau des Steuergerätes für mobile Lichtsignalanlage. 2,000 stck
09.26.1210 LSA mit 2 - 4 Signalgebern vorhalten, warten u. betreiben. 56,000 d
17 B e s o n d e r e P o s i t i o n e n
17.10 Besondere Positionen
17.10.0010 Baumschutz herstellen bis Stammdurchmesser 80 cm 2,000 St
17.10.1040 Wochenendarbeit 1,000 stck
17.10.1050 Vermessungs- und Planungsleistungen 1,000 psch
19 Markierungsarbeiten
19.10 Vorbereitende Arbeiten
19.10.0010 An- und Abfahrt einer Markierungskolonne. 5,000 h
19.10.0020 Durchlaufende Linien für die Erstmarkierung einmessen und anzeichnen. 120,000 m
19.10.0030 Unterbrochene Linien für die Erstmarkierung einmessen und anzeichnen. 60,000 m
19.10.0040 Schriftzeichen/-zahlen für die Erstmarkierung einmessen und anzeichnen 3,000 stck
19.20 Linien
19.20.0010 Unterbrochene Linien, 12 cm (aufgelegt), aus thermo. Masse herstellen. 10,000 m
19.20.0020 Durchlaufende Linien, 12 cm (aufgelegt), aus thermo. Masse herstellen. 70,000 m
19.20.0030 Unterbrochene Linien, 25 cm (aufgelegt), aus thermo. Masse herstellen. 20,000 m
19.20.0040 Durchlaufende Linien, 25 cm (aufgelegt), aus thermo. Masse herstellen. 50,000 m
19.30 Schriftzeichen und Piktogramme
19.30.0010 Schriftzeichen, 400 cm hoch, aus thermoplastischer Masse herstellen. 9,000 stck





Tiefbauarbeiten Straßenbeleuchtung
20 Tiefbau- und Elektroarbeiten Vorbemerkungen
20.10 Bemerkungen Straßenbeleuchtung
Vorbemerkungen SB
Anlage Bewerbungsbedingungen
22 Ausschachtung von Kabelgräben. Kabelgräben gem. DIN 18300 ausheben und nach der Verlegung entsprechend den Richtlinien der ZTV A-STB der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen wieder verfüllen. Bei Gräben bis zu einer Tiefe von 1,25m sind in Abhängigkeit von der Regeltiefe mindestens die in der DIN 4124 angegebenen lichten Grabenbreiten einzuhalten. Die Regelverlegetiefe von Erdkabeln und Kabelschutzrohren beträgt in Gehwegen 0,70m bei einer Breite von 0,55m (bei der nebeneinander liegenden Verlegung von max. 2 Stck. Kabelschutzrohren NW 100 bzw. 3 Stck. Kabelabdeckhaubenzüge) und in Fahrbahnen1,10m bei einer Breite von 0,60m (bei nebeneinander liegender Verlegung von max. 4 Stck. Kabelschutzrohren NW 100), gemessen von der Oberkante der befestigten Grabensohle. Bei der Verlegung weiterer nebeneinander liegenden Kabelschutzrohr- oder Kabelabdeckhaubenzüge verbreitert sich der Kabelgraben um 15cm je Kabelschutzrohr DN 100 bzw. Kabelabdeckhaubenzug. Abweichungen von den vorgegebenen Grabenabmessungen werden nur vergütet, wenn sie vom AG ausdrücklich angeordnet wurden. Für die Abrechnung des Aushubs wird die Tiefe von der Unterkante der Gehweg- oder Fahrbahnbefestigung bis zur Grabensohle gemessen. Bei Rasen wird für die Abrechnung des Aushubs die Tiefe von der Geländeoberfläche bis zur Grabensohle zugrunde gelegt. Kleinere Minierarbeiten, z. B. unter Bordsteinen oder Fundamenten, werden als Aushub gleicher Tiefe und entsprechender Breite berechnet. Ein verkarren des Aushubs innerhalb der Baustelle bis 50m wird nicht gesondert vergütet. Erforderlich werdende Handschachtungen sind im EP der Bodenaushubpositionen enthalten.
22.10 Aushub
Ausschachtung von Kabelgräben
22.10.1020 Leichter bis schwerer Boden, Klasse 3 bis 5 45,000 m3
22.10.1030 Zulage fließende Bodenarten, Klasse 2 3,000 m3
22.10.1040 Zulage leicht lösbarer Fels usw., Klasse 6, aufbrechen 1,000 m3
22.10.1060 1Zulage Mauerwerk, abbrechen 1,000 m3
22.10.1070 Zulage Beton abbrechen 1,000 m3
22.42 Auswechseln von Bodenaushub.
22.42.1010 Füllboden oder Grubenkies liefern, einbringen. 9,000 m3
22.42.1020 Abfuhr ersetzter Massen 9,000 m3
22.52 Sandbettung und Sandabdeckung für Kabel und Rohr liefern und einbauen. Der Sand ist so einzubringen, dass sich unter dem Kabel oder dem Rohr 10cm Bettung befinden, während die Hauben oder das Rohr nach der Verfüllung 10cm überschüttet sein müssen. Die Abfuhr des durch die Sandbettung verdrängten Bodens, Fels, Mauerwerks oder Betons geht in das Eigentum des AN über und ist fachgerecht zu entsorgen. Der Preis hierfür ist in jeder Sandbettungsposition einzurechnen.
Sandbettung und Sandabdeckung für Kabel und Rohr
22.52.1010 Sandbettung bei 55 bis 60cm Grabenbreite, liefern, einbauen 115,000 m
22.52.1020 Zulage Sandbettung, bei je 15cm Grabenmehrbreite 10,000 m
22.54 Kabeltrassenband
22.54.1010 Kabeltrassenband verlegen 115,000 m
22.64 Kabelkreuzungen
22.64.1010 Kabelkreuzungen 5,000 St
23 Erdkabel, Kabelabdeckung, Kabelschutzrohr
23.34 Kabelschutzrohre aus Kunststoff liefern, verlegen und demontieren. Die Kunststoffrohre werden als Schutzrohre im Erdreich verwendet. Außerdem müssen sie für Betoneinbau (Schutzbeton, Mastfundament) geeignet sein. Als Nachweis wird ein Werkzeugnis gefordert. Die Abfuhr des durch das Kabelschutzrohr verdrängten Bodens, Fels, Mauerwerks oder Beton geht in das Eigentum des AN über und ist fachgerecht zu entsorgen. Der Preis hierfür ist in den entsprechenden Kabelschutzrohrpositionen einzurechnen. Die Rohröffnungen müssen nach der Rohrverlegung wasserdicht verschlossen werden.
Kabelschutzrohre aus Kunststoff
23.34.1030 Flexibeles PE Rohr 93mm Innendurchmesser 12,000 m
23.34.1040 PE Rohr Außendurchmesser 110mm, Wanddicke 4,3mm 125,000 m
23.34.1050 PE Rohrbogen Außendurchmesser 110mm, Wanddicke 4,3mm, 30°, 45°, 90° 3,000 St
24 Schächte, Schrankfundamente, Sonderleistungen, Mast- und Fundamentfüller
24.11 Kabelkleinabzweigkästen 300mm x 300mm i. L.
Kabelabzweigkästen und Kabelkleinschächte liefern und einbauen.
24.11.3010 Kabelabzweigkasten 650mm x 600mm i. L., Tiefe 780mm liefern und einbau 2,000 St
24.11.3040 Zwischenrahmen 75mm für 650mm x 600mm i. L. liefern und einbauen 2,000 St
24.11.3070 Lage mauern bis 10cm für 650mm x 600mm i. L. einschl. Lieferungen 2,000 St
weitere Projekte finden für

alles neu

 

Strassenbauportal, Baustoffe für Strassenbau, Erdbau, Gründungen, Entwässerung, Oberbauleistungen