Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Ausschreibung   Ausschreibung Region Friedrichshafen, Lindau (Bodensee), Ravensburg, Biberach an der Riß für Verankerungen

Ausschreibung Los-ID 1577124

Jetzt diese Unternehmen einsehen >>
potentielle Bieter für


kontaktieren
B30 INST ÜF bei Bergerhausen
B30, Überführung der K7503 bei Biberach-Bergerhausen (BW-Nr. 7924 561)
Kappen-/Überbaubeton abbrechen rd. 43 m3
Verbundanker u. Telleranker setzen rd. 2.400 St
Bewehrten Beton herstellen rd. 90 m3
Brückenabdichtung ZTV-Ing 7.1 rd. 300 m2
Betonoberflächenschutz rd. 400 m2
Fahrbahnübergänge aus Asphalt rd. 23 m
Asphaltarbeiten AC 32 TS, AC 11 DS rd. 90 to
- Brückenbau
88 - Friedrichshafen, Lindau (Bodensee), Ravensburg, Biberach an der Riß
-
Offenes Verfahren (VOB/A)
Ausführung von Bauleistungen
DE: Deutschland

 

 

Einzelpositionen

 

Überführung der K7503 ü.d. B30 bei Berge
0 Entfällt
1 Instandsetzung BW-Nr. 7924 561
1. 0 Verkehrssicherung
1. 0. 1 Verkehrssicherg.b.Vollsperrg.einr. Warnl.*VZ des AN*nach VZ-Plan 1 Umleitung AG 1,000 Psch
1. 0. 2 VKF, vorhalten, warten, betreiben. 105,000 d
1. 0. 3 Kontrolle der Arbeitsstellensicher. zwei bzw.einmal*Schriftl.Dokument 105,000 d
1. 0. 4 Verk.sich. kürzerer Dauer durchf. VZ-Plan des AG*Stat. Arbeitsst. FR RV bei. Tageslicht 1,000 Psch
1. 0. 5 Verk.sich. kürzerer Dauer durchf. VZ-Plan des AG*Stat. Arbeitsst. FR Ulm bei. Tageslicht 1,000 Psch
1. 0. 6 Verkehrssicherung B 30 aufstellen im Zuge B30, FR RV* Regelpl. D I/2 anpassen 1,000 Psch
1. 0. 7 Verkehrssicherung B 30 aufstellen im Zuge B30, *FR Ulm Regelpl. D I/2 anpassen 1,000 Psch
1. 0. 8 VKF, vorhalten, warten, betreiben. 28,000 d
1. 0. 9 Kontrolle der Arbeitsstellensicher. zwei bzw.einmal*Schriftl.Dokument 28,000 d
1. 0. 10 Markierung Typ II, gelb, herst. vorüberg. Markierungsfolie Typ II, Fläche reinigen, *Vormarkieren, grobstrukt.Decke, *Breite 0,15 m, Verkehrskl. P 7, *Kl.Q3/R5/RW4/S3 . 700,000 m
1. 0. 11 Markierung Typ II, gelb, entf. vorüberg. Markierungsfolie Typ II, grobstrukt.Decke, *Breite 0,15 m, Verkehrskl. P 7, *Kl.Q3/R5/RW4/S3 Rückstandsfrei/schonend entfernen. 700,000 m
1. 0. 12 Transp. Schutzeinr. aufst./bes. beseitigen , H1/W3 150,000 m
1. 0. 13 Transp. Schutzeinr. aufst./bes. beseitigen , H1/W3 150,000 m
1. 0. 14 Transp. Schutzeinr, vorhalten, warten, betreiben. 28,000 d
1. 0. 15 Kontrolle der Transp.Schutzeinr.. zwei bzw.einmal*Schriftl.Dokument 28,000 d
1. 1 Baustelleneinrichtung / Umwelt
(Auto) Das herstellen, vorhalten, unterhal...
1. 1. 1 Baustelle einrichten Sämtl.LV-Abschn.*Zufahrt vorh. 1,000 Psch
1. 1. 2 Baustelle räumen Dies. LV-Abschn. 1,000 Psch
1. 1. 3 Massnahmen für Umweltschutz und Schutz der Verkehrsteilnehmer, Unterhalten, vorhalten, beseitigen. 1,000 Psch
(Auto) Für diesen Unterabschnitt ist eine ...
1. 2 Hilfsleistung für AG (SIGE)
1. 2. 1 Vorankündigung erstellen 1,000 Psch
1. 2. 2 SiGe-Plan erstellen 1,000 Psch
1. 2. 3 SiGe-Koordinator stellen. 1,000 Psch
(Auto) Für diesen Unterabschnitt ist eine ...
1. 3 Kontrollprüfungen für AG
1. 3. 1 Prüfung Abreißfestigkeit durchfüh. Überbau*Oberfl.untersch. 12,000 St
1. 3. 2 Probekörper herstellen 15 x 15 x 15 cm*21 Tage lagern 12,000 St
1. 3. 3 Probegefäß liefern Alu-Schale25x25x4*Mithilfe Kprüf. 2,000 St
1. 3. 4 Probegefäß liefern 10-l-Blecheimer*Mithilfe Kprüf. 2,000 St
1. 3. 5 Bohrkern entnehmen Kern-DU 15 cm*Tiefe 25 bis 30cm Asphaltschicht*Verfül. Asphalt 2,000 St
1. 4 Technische Bearbeitung
1. 4. 1 Ausführungsunterlagen herstellen. Gesamtbaumaßn., einschl.Baubehelfe, Prüffertigung 6-fach liefern, Geprüfte Fertigung 4-fach liefern. 1,000 Psch
1. 4. 2 Bestandsunterlagen herst. u. lief. gemäß ZTV-ING Teil 1 Abschnitt 2, BW-Daten erfassen + Pläne herst., Erstellen+Ausdrucken des BW-Buches n. DIN 1076, *f.Gesamtbaumaßnahme. 1,000 Psch
1. 4. 3 Ortung Spannglieder 1,000 Psch
1. 5 Gerüst- und Abbrucharbeiten
(Auto) Traggerüst zur südlichen Kappenerne...
1. 5. 1 Traggerüste herstellen f. neue Kappen und Gesimsköpfe, Lichtraumpr. n. einengen, Traggerüste beseitigen. 1,000 Psch
(Auto) Traggerüst zur nördlichen Kappenern...
1. 5. 2 Traggerüste herstellen f. neue Kappen und Gesimsköpfe, Lichtraumpr. n. einengen, Traggerüste beseitigen. 1,000 Psch
(Auto) Arbeitsgerüst zur Kappenerneuerung ...
1. 5. 3 Arbeitsgerüste herstellen Sämtliche notwendigen Arbeits- gerüste für das gesamte Bauwerk, Verkehrssicherung/Umweltschutz- einrichtungen, *Gerüste nach Wahl. 1,000 Psch
(Auto) Arbeitsgerüst zur Kappenerneuerung ...
1. 5. 4 Arbeitsgerüste herstellen Sämtliche notwendigen Arbeits- gerüste für das gesamte Bauwerk, Verkehrssicherung/Umweltschutz- einrichtungen, *Gerüste nach Wahl. 1,000 Psch
1. 5. 5 Arbeitsgerüste herstellen Sämtliche notwendigen Arbeits- gerüste für das gesamte Bauwerk, Verkehrssicherung/Umweltschutz- einrichtungen, *Gerüste nach Wahl. 1,000 Psch
1. 5. 6 Schutzgerüste herstellen Verkehrssicherung + Umweltschutz, wasserdichte Abdeckg., *Beseitigen. 1,000 Psch
1. 5. 7 Geländer abbauen Brücke*Aluminium*H = 1000 mm Pfosten abtr. 106,000 m
1. 5. 8 Schneefangzaun abbauen. 60,000 m
1. 5. 9 Asphalt, Abdichtung Zwischen Kappen*Asphaltbeton, Gußasphalt*einschl. Mastixabd. *Verwerten 280,000 m2
1. 5. 10 Abdichtung aufnehmen Unter Kappen*... Freitext ... Teilflächen*Verwerten 142,000 m2
1. 5. 11 Asphaltbefestigung trennen Schneiden*Dicke 12 - 20 cm 20,000 m
1. 5. 12 Asphaltbefestigung aufnehmen ... Freitext ...*Dicke 12 - 18cm Tiefe 10 - 20cm*Aufbr. Verw AN 120,000 m2
1. 5. 13 Pechhaltige Befestigung aufnehmen Kappenbeschichtung Fräsen,reinigen*Pech zw.lagern. 185,000 m2
1. 5. 14 Pechhaltige Befestigung untersuchen Materialprobe entnehmen Untersuchung durchführen und dokumentieren 1,000 St
1. 5. 15 Pechhaltige Befestigung entsorgen von AN-Lager zur Entsorgungsanlage, Entsorgen/Verwerten nach Wahl AN, Entsorgungsnachweis führen, Gebühr einr., *Abr. Wiegescheine. 5,000 t
1. 5. 16 Kappenbeton abbrechen R.Kappe*Stahlbeton* C20/25 bis C45/55 O.Erschütterung*... Freitext ... Verwerten 38,000 m3
1. 5. 17 Gesimskopfbeton abbrechen Randstreifenbeton auf Flügel, mit Beschichtung u. Fugenkonstrukt. Anschlussbewehrung erhalten, StB C20/25-C45/55, *Abbruch entf. 4,500 m3
1. 5. 18 Fahrbahnabschlußprofil ausbauen Stahlabschlußprofil, T140 Abbruchgut beseitigen. 14,000 m
1. 5. 19 Betonstahl ausbauen und ents. 15,000 m
1. 5. 20 Beton abbrechen Teilbereiche (Verfüllbeton, Betonumhüllung), Geringbe- wehrter Beton C 12/15 - C 30/37, Abbruch entfernen. 3,000 m3
1. 5. 21 Beton abbrechen Einzelflächen bis zu 0,01 m2, gesamtes Bauwerk, *Stahlbeton, C20/25 bis C45/55, *Tiefe bis 3 cm, o.Erschütterung, *Abbruch verwerten 20,000 St
1. 5. 22 Beton abbrechen Einzelflächen bis zu 0,01 m2, gesamtes Bauwerk, *Stahlbeton, C20/25 bis C45/55, *Tiefe 3 - 5 cm, o.Erschütterung, *Abbruch verwerten 20,000 St
1. 5. 23 Beton abbrechen Einzelflächen von 0,01 - 0,10 m2, gesamtes Bauwerk, *Stahlbeton, C20/25 bis C45/55, *Tiefe bis 3 cm, o.Erschütterung, *Abbruch verwerten 20,000 St
1. 5. 24 Beton abbrechen Einzelflächen von 0,01 - 0,10 m2, gesamtes Bauwerk, *Stahlbeton, C20/25 bis C45/55, *Tiefe 3 - 5 cm, o.Erschütterung, *Abbruch verwerten 10,000 St
1. 5. 25 Beton abbrechen Einzelflächen von 0,10 - 0,25 m2, gesamtes Bauwerk, *Stahlbeton, C20/25 bis C45/55, *Tiefe bis 3 cm, o.Erschütterung, *Abbruch verwerten 10,000 St
1. 5. 26 Beton abbrechen Einzelflächen von 0,10 - 0,25 m2, gesamtes Bauwerk, *Stahlbeton, C20/25 bis C45/55, *Tiefe 3 - 5 cm, o.Erschütterung, *Abbruch verwerten 10,000 St
1. 5. 27 Beton abbrechen Einzelflächen von 0,10 - 0,25 m2, gesamtes Bauwerk, *Stahlbeton, C20/25 bis C45/55, *Tiefe 5 - 7 cm, o.Erschütterung, *Abbruch verwerten 5,000 St
1. 5. 28 Beton abbrechen Einzelflächen von 0,10 - 0,25 m2, gesamtes Bauwerk, *Stahlbeton, C20/25 bis C45/55, *Tiefe 7-10 cm, o.Erschütterung, *Abbruch verw. 5,000 St
1. 5. 29 Beton abbrechen Einzelflächen von mehr als 0,25 m2, gesamtes Bauwerk, *Stahlbeton, C20/25 bis C45/55, *Tiefe bis 3 cm, o.Erschütterung, *Abbruch verwerten 5,000 m2
1. 5. 30 Beton abbrechen Einzelflächen von mehr als 0,25 m2, gesamtes Bauwerk, *Stahlbeton, C20/25 bis C45/55, *Tiefe 3 - 5 cm, o.Erschütterung, *Abbruch verwerten 5,000 m2
1. 5. 31 Beton abbrechen Einzelflächen von mehr als 0,25 m2, gesamtes Bauwerk, *Stahlbeton, C20/25 bis C45/55, *Tiefe 5-10 cm, o.Erschütterung, *Abbruch verwerten 5,000 m2
1. 5. 32 Oberboden abtragen und andecken Abtrag bis 10 cm*Alle Flächen 3 cm unter Fahrb.*Andeckung 5-15cm Abrechng. Auftrag 10,000 m3
1. 5. 33 Baugrube herstellen Homo. A1 *Tiefe bis 1,80 m, Flügel, *Planum nachverdichten, Aushub Zw. lagern, *Abrech. Abtrag. 65,000 m3
(Auto) Untersuchung erfolgt durch AG.
1. 5. 34 Boden bzw. Fels entsorgen Z1.1-Z1.2 von AN-Lager zur Entsorgungsanlage, Entsorgen/Verwerten nach Wahl AN, Entsorgungsnachweis führen, Gebühr einr., *Abr. Wiegescheine. 120,000 t
1. 5. 35 Wie Position zuvor, jedoch als 50,000 t
1. 5. 36 Suchgraben herstellen Klassen 2 bis 5*Tiefe bis 1,25 m Abr. senkrecht 5,000 m3
1. 5. 37 Zulage Handaushub 5,000 m3
1. 6 Instandsetzungs- und Betonarbeiten
1. 6. 1 Betonoberfläche untersuchen ... Freitext ... 880,000 m2
1. 6. 2 Bauwerk reinigen. Wahl des AN untersch. geneigt 80,000 m2
1. 6. 3 Betonunterlage waschen. Gesamtes Bauwerk , usw. reinigen Abstrahlen mit Druckwasserstrahl * Oberfl. untersch.*Stoffe entfern. 120,000 m2
1. 6. 4 Unbewehrten Beton herstellen Zum Ausfüllen von Hohlräumen, Beton C12/15, X0, *mit Schalung, Abrechnung Frischbeton. 3,000 m3
1. 6. 5 Betonstahl vorb. und beschichten freiliegender Betonstahl über 0,5 m Einzellänge, Norm-Reinheitsgrad Sa 2 1/2 Epoxidharz, Dicke 150 mym. 15,000 m
1. 6. 6 Betonstahl vorb. und beschichten freiliegender Betonstahl bis 0,5 m Einzellänge, Norm-Reinheitsgrad Sa 2 1/2 Epoxidharz, Dicke 150 mym. 50,000 St
1. 6. 7 Betonstahl Schweißverbindung 5,000 St
1. 6. 8 Betonunterlage vorbereiten Kammerwand neuen Auflagerbalken. Wahl des AN Oberfläche senkr., Stoffe verwerten. 15,000 m2
1. 6. 9 Beton f. Sauberkeitsschicht herst. C12/15*X0*Dicke min. 10 cm 22,000 m2
1. 6. 10 Fugeneinlage einbauen Hartschaum 20 mm, 10,000 m2
1. 6. 11 Bew. Beton einschl. Schalung herst. Auflagerbalken Fahrbahnübergang, Stahlbeton C 30/37, XD2+XF2+XC4, 12,000 m3
1. 6. 12 Betonunterlage vorbereiten Kragarmstirn. Wahl des AN Oberfläche senkr., Stoffe verwerten. 18,000 m2
1. 6. 13 Betonunterlage vorbereiten Überbau unter Randstreifen Teilflächen*Höchstdruckwasserstr. Abtr. von Besch.*Stoffe entfernen 140,000 m2
1. 6. 14 Haftbrücke herstellen Überbau unter Randstreifen* Oberfl.untersch. 140,000 m2
1. 6. 15 Bew. Beton einschl. Schalung herst. Randstr. auf Bauwerk (ohne Gehweg) mit Gesimskopf. Stahlbeton C 35/45, XD2+XF2+XC4, Oberfläche maschinell scheiben. 20,000 m3
1. 6. 16 Bew. Beton einschl. Schalung herst. Randstr. auf Bauwerk (mit Gehweg) mit Gesimskopf. Stahlbeton C 35/45, XD2+XF2+XC4, Oberfläche machinell scheiben 43,000 m3
1. 6. 17 Betonunterlage vorbereiten verbl. Flügeloberfläche Wahl des AN Oberfläche untersch., Stoffe verwerten. 20,000 m2
1. 6. 18 Haftbrücke herstellen verbl. Flügeloberfläche Oberfl.untersch. 20,000 m2
1. 6. 19 Bew. Beton einschl. Schalung herst. Randstreifen auf Flügel (o. Gehweg) mit Gesimskopf und Schürze. Stahlbeton C 35/45, XD2+XF2+XC4, Oberfläche machinell scheiben 2,500 m3
1. 6. 20 Bew. Beton einschl. Schalung herst. Randstreifen, Kragarmverlängerung, (mit Gehweg) Gesimskopf und Schürze Stahlbeton C 35/45, XD2+XF2+XC4, Oberfläche machinell scheiben 12,000 m3
1. 6. 21 Verbundanker einbauen Flügelwände, Plan 22+23, *Stahlb, BSt 500 S, *Länge 0,85 - 1,62 m, DU 12 mm, *nach gültiger Zul. Bohrl. DU 16 mm t =-55 cm herst. 162,000 St
1. 6. 22 Verbundanker einbauen Flügelwände, Plan 22+23, *Stahlb, BSt 500 S, *Länge 0,70 - 1,00 m, DU 12 mm, *nach gültiger Zul. Bohrloch DU 16 mm t = 25-35 cm. 167,000 St
1. 6. 23 Betonstahl einbauen Flügelwände, Plan 22+23, *BSt 500 S. 3,500 t
1. 6. 24 HCC-K 12-230 Schubverbinder einb Überbau Aufbeton, *in Stahlbeton, Verstärkung best. Bauteile, Hilti-HCC-K o.g. nach gültiger Zul. 710,000 St
1. 6. 25 Verbundanker einbauen Kragarmstirnseite, Widerlagerwand BSt 500 S, *Länge 0,75 - 0,95 m, DU 14 mm, *nach gültiger Zulassung Bohrloch DU 18 mm t = 35 cm herst. 460,000 St
1. 6. 26 Verbundanker einbauen Überbau, senkrecht BSt 500 S, *Länge 0,40 m, DU 12 mm, *nach gültiger Zulassung Bohrloch DU 16 mm t = 15 cm herst. 875,000 St
1. 6. 27 Betonstahl einbauen Randstreifen auf Überbau u. Schadstelle, Plan 20, *BSt 500 S. 10,500 t
1. 6. 28 Fugenfüllung herstellen Polyurthanbasis Flanke Beton* 22,000 m
1. 6. 29 Betonunterlage vorbereiten *Oberfl. ü. Kopf Wahl AN *Stoffe entfernen 25,000 m2
1. 6. 30 Dünnputz-Überzug herstellen Kragarmunters. Beton alt/neu Breite 20-30cm Zement/Kunstst. RM/RC, Dicke 2 mm, m. Schwamm abreiben 25,000 m2
1. 6. 31 Betonschadstellen instandsetzen Einzelflächen bis 0,01 m2/Stück. Vorb. Wahl AN,RM/RC-Haftbrücke. RM/RC-Mörtel einb,Dicke 1-3 cm, gesamtes Bauwerk, Oberfl.untersch. 20,000 St
1. 6. 32 Betonschadstellen instandsetzen Einzelflächen bis 0,01 m2 / Stück. Vorb.nach Wahl,RM/RC-Haftbrücke. RM/RC-Mörtel einb, Dicke 3-5 cm, gesamtes Bauwerk, Oberfl.untersch. 20,000 St
1. 6. 33 Betonschadstellen instandsetzen Einzelflächen von 0,01-0,10 m2/St. Vorb.nach Wahl,RM/RC-Haftbrücke. RM/RC-Mörtel einb, Dicke 1-3 cm gesamtes Bauwerk,Oberfl.untersch. 20,000 St
1. 6. 34 Betonschadstellen instandsetzen Einzelflächen von 0,01-0,10 m2/St., Vorb.nach Wahl,RM/RCHaftbrücke. RM/RC-Mörtel einb, Dicke 3-5 cm, gesamtes Bauwerk, Oberfl.untersch. 10,000 St
1. 6. 35 Betonschadstellen instandsetzen Einzelflächen 0,10-0,25m2/St Vorb.n.Wahl,RM/RC-Haftbrücke RM/RC-Mörtel einb, Dicke1-3cm gesamtes Bauwerk,Oberfl.untersch 10,000 St
1. 6. 36 Betonschadstellen instandsetzen Einzelflächen von 0,10-0,25 m2/St., Vorb.nach Wahl,RM/RC-Haftbrücke. RM/RC-Mörtel einb, Dicke 3-5 cm, gesamtes Bauwerk, Oberfl.untersch. 10,000 St
1. 6. 37 Betonschadstellen instandsetzen Einzelflächen v. 0,10-0,25 m2/St., Vorb.nach Wahl,RM/RC-Haftbr. RM/RC-Mörtel einb, Dicke 5-7 cm, ges. Bauwerk, Oberfl.untersch. 5,000 St
1. 6. 38 Betonschadstellen instandsetzen Einzelflächen v. 0,10-0,25 m2/St., Vorb.nach Wahl,RM/RC-Haftbr. RM/RC-Mörtel einb, Dicke 7-10 cm, ges. Bauwerk, Oberfl.untersch. 5,000 St
1. 6. 39 Betonschadflächen instandsetzen Einzelflächen über 0,25 m2 / Stück, Vorb.nach Wahl, RM/RC-Haftbr. RM/RC-Mörtel einb, Dicke 1-3 cm, gesamtes Bauwerk, Oberfl.untersch. 5,000 m2
1. 6. 40 Betonschadflächen instandsetzen Einzelflächen ü. 0,25 m2 / Stück, Vorb.nach Wahl, RM/RC-Haftbr. RM/RC-Mörtel einb, Dicke 3-5 cm, gesamtes Bauwerk, Oberfl.untersch. 5,000 m2
1. 6. 41 Betonschadflächen instandsetzen Einzelflächen über 0,25 m2 / Stück, Vorb.nach Wahl,RM/RC-Haftbrücke. RM/RC-Mörtel einb, Dicke 5-10 cm, gesamtes Bauwerk, Oberfl.untersch. 5,000 m2
1. 6. 42 Ausbruch Abschlusspr. schließen Vorb.nach Wahl,RM/RC-Haftbrücke. RM/RC-Mörtel einb, Dicke 5-7 cm, Abschlussprofil, Oberfl.untersch. 14,000 m
1. 6. 43 Riß vorbereiten u nachbehandeln ges. Bauwerk, *Rißbr. 0,2-0,5 mm, EP-I injizieren, *Oberfl. untersch. Trock./verdämm., *Stutz+Verd.entf. Rißzone abschleifen 15,000 m
1. 6. 44 Reaktionsharz in Riß füllen ges. Bauwerk, *EP-I, verb., Rißbreite 0,2-0,5 mm. 10,000 l
1. 6. 45 Boden verdichten Kreisstraße 120,000 m2
1. 6. 46 Material lief.,in Baugrube einbauen ... Freitext ...*... Freitext ... Wasschutzz.geeig*... Freitext ... 50,000 m3
1. 6. 47 Asphalttragsch. aus AC 32 T S herst ... Freitext ...*... Freitext ... 50/70*m. thermo 30,000 t
1. 7 Fahrbahnübergang
1. 7. 1 Fahrbahnabschlußprofil einbauen Profil T 90*Ank.blech/-haken Feuerverzinken 7,000 m
1. 7. 2 Fahrbahnabschlußprofil einbauen Profil T 90*Ank.blech/-haken Sickerschlitze*Feuerverzinken 7,000 m
1. 7. 3 Fugenmulde für ÜKO herstellen nach Zeichnung, *ZTV-ING Teil 8.2, Trennschicht/Schalbretter einlegen, 2 x Asphalt schneiden, *Asphalt aufnehmen, Mulde b/t=50/8,5 cm. 23,000 m
1. 7. 4 Fahrbahnübergang a. Asphalt herst. Überbaubreite*Fugenspalt 3 cm B = 50 cm, d = 8,5 cm, Abdeck.+ Gesims. 23,000 m
1. 8 Schutzplanken
1. 8. 1 SE aus Stahl abbauen ESP*... Freitext ... Pfost. A=2 m*Pfost.in bef.Fl. Pf.l. 1900-2500mm*Teile verwerten 24,000 m
1. 8. 2 SE aus Stahl abbauen ESP*Profil B*Pfost. A=2 m Pfost.in bef.Fl.*Pf.l. 1900-2500mm Teile verwerten 40,000 m
1. 8. 3 AEK aus Stahl abbauen ESP*Profil B*Regelabs. 12 m Pfosten i. Boden*Pfost. in bef.Fl. Teile verwerten 3,000 St
1. 8. 4 SE aus Stahl abbauen EDSP*Profil B*Pfost. A=1,33 m ... Freitext ...*Pf.u.Dichtpl.entf Teile verwerten 90,000 m
1. 8. 5 SE auf Brücken u. Stützwänden herst Stahl*H2*W4*A*Anf.klasse max B Außenkappe*Neigung 4 v.H. 90,000 m
1. 9 Beton- und Stahlschutz
1. 9. 1 Betonunterlage vorbereiten Auflagerbalken, Flügel u. Schürzen Teilflächen*Vorb.nach Wahl Abtr. von Besch. 30,000 m2
1. 9. 2 Bituminösen Voranstrich herstellen Auflagerbalken, Flügel u. Schürzen. für erdberührte Flächen, auf PCC, *Verbrauch 200 g/m2. 30,000 m2
1. 9. 3 Bit. Dichtungsaufstrich herstellen Auflagerbalken, Flügel u. Schürzen erd- und wasserberührte Flächen, 2 Arbeitsgänge, *Schichtdicke 1 mm 30,000 m2
1. 9. 4 Betonunterlage vorbereiten Gesimskopf, *nach Wahl AN, Oberflächen untersch. geneigt, Abfallstoffe entfernen. 90,000 m2
1. 9. 5 Beschichtung gemäß OS-DII herst. Gesimskopf 90,000 m2
1. 9. 6 Betonunterlage vorbereiten Schrammbord, Randstr. * Wahl AN, Oberflächen untersch. geneigt, Abfallstoffe entfernen. 28,000 m2
1. 9. 7 Beschichtung gemäß OS-8 herst. Schadstellen an best. Kappen Randstreifen an neuen FBÜ 28,000 m2
1. 9. 8 Betonunterlage vorbereiten Randstreifenoberfläche, * Wahl AN, Oberflächen untersch. geneigt, Abfallstoffe entfernen. 240,000 m2
1. 9. 9 Beschichtung gem. OS-F herstellen ... Freitext ...*Oberfl.untersch. Aufbau a*Teilflächen 240,000 m2
1.10 Abdichtung/Fugen
1.10. 1 Betonunterlage vorbereiten Überbau zw. Randstreifen Teilflächen*Höchstdruckwasserstr. Abtr. von Besch.*Stoffe entfernen 300,000 m2
1.10. 2 Grundierungsstoff liefern Reaktionsharz nach ZTV-ING Teil 7 Abschnitt 1 bzw. TL-BEL-EP, hitzebeständig, *Angaben im BAV. 240,000 kg
1.10. 3 Material f. Kratzspachtelg. liefern Reaktionsharz+Mineralstoffgemisch nach ZTV-ING Teil 7 Abschnitt 1 bzw. TL-BEL-EP, *hitzebeständig, Angaben im BAV. 300,000 kg
1.10. 4 Betonfläche grund./kratzspachteln Bodenplatte, Oberfl. untersch., *Grundierung und Kratzspachtelung, *abstreuen, Abfall entfernen. 300,000 m2
1.10. 5 Randanschluss RiZ Dicht 23 herst. Dichtungsschicht aus Flüssigkunst- stoff ZTV-BEL-B Teil 3 aufbringen, als Randanschluss nach Zeichnung,. 15 cm breit und 6 cm hoch. 86,000 m
1.10. 6 Dichtungssch.a.Schweißbahn herst. Überbau,Betonbalken Bitumenschweißbahn ohne Metall- kaschierung, *Mindestdicke 4,5 mm, ZTV-ING Teil 7 Abschnitt 1. 280,000 m2
1.10. 7 Verstärkungsstreifen einbauen Schrammbord, Dichtgs.Anschl./-Verst Edelstahlband n. ZTV-ING Teil 7.1, Min.-Dicke 0,1 mm, *Breite 0,30 m, Angaben im BAV 86,000 m
1.10. 8 Sickerstreifen herstellen an beiden Schrammborden, in GA-Schutzschicht, Tiefe 4,0 cm, *Breite 10 cm, kunstharzgeb. Einkornbeton 8/16 62,000 m
1.10. 9 Asphaltschutzschicht herstellen Zwischen Randstr.*MA11S,Bkl1,8 Dicke 4,0 cm*30/45+2NA+vvZ mit AG aus MA 290,000 m2
1.10. 10 Oberfl. d. Asphaltschutzsch. bearb Abstr.. aufbr.*Menge 2-3 kg/m2 ... Freitext ... 290,000 m2
1.10. 11 Fuge herstellen und verfüllen Trennfuge ,Fg. schneiden, Fugentiefe 4,0 cm, B: 20 mm, M.Drucklft.säub., *Voranstrich, Fugenvergußm. TL/TP Fug-StB 01. 24,000 m
1.10. 12 Fuge in Schutzschicht herstellen Randfuge Abschlußprofil Schichtd. 4,0 cm, *Breite 20 mm, M.Drucklft.säub., *Voranstrich, Fugenvergußmasse TL/TP Fug-StB 01. 14,000 m
1.10. 13 Fugen abdecken, Alu-Band mit Aluminiumband 0,2 mm dick, selbstklebend und hitzebeständig, Streifenbreite 7 cm. 38,000 m
1.10. 14 Asphaltdecksch. aus MA 11 S herst. Bauw.Str./Rinne*35cm. 30/45+2NA+vvZ 16,000 m2
1.10. 15 GA-Randstreifenoberfl. bearbeiten Einbaubreite 35cm, *Bit.Mat.aufbr., Verfahren C, einreiben, Gestein wie Decke, *Lock.Mat.lösen 16,000 m2
1.10. 16 Asphaltdecksch. aus MA 11 S herst. Bauw.Str./Rinne*20cm 30/45+2NA+vvZ 9,000 m2
1.10. 17 GA-Randstreifenoberfl. bearbeiten Einbaubreite20cm, *Bit.Mat.aufbr., Verfahren C, einreiben, Gestein wie Decke, *Lock.Mat.lösen 9,000 m2
1.10. 18 BW-Fuge herstellen und verfüllen Längsfugen vor Schrammborden, Asphalt/Beton, *Fugen schneiden, Fugentiefe 4,0 cm, *Breite 20 mm, Fugenvergußmasse TL/TP Fug-StB 01, 86,000 m
1.10. 19 Unterlage reinigen Asphaltbefestigung, vor Einbau Bitumenemulsion, nach Wahl des AN, KEIN Hochdruckwasserstrahl! 380,000 m2
1.10. 20 Bitumenemulsion aufsprühen Bk1,8, *Asphalt frisch, C40BF1-S, *Menge= 200 g/m2. 380,000 m2
1.10. 21 Asphaltdecksch. aus AC 11 D N herst Bk1,8, *Menge 100 kg/m2, Einbau nahtlos (heiss an heiss), B 50/70 *C 90/1 380,000 m2
1.10. 22 Abstumpfungsmaßnahme durchführen LFK 1/3*Gestein wie Decke Menge 1 kg/m2*Maschinell 380,000 m2
1.10. 23 Deckschichtanschluß herstellen Belag schräg und geradl. trennen, Dicke bis 5 cm, *Asphalt abspitzen, Material verwerten. 20,000 m
1.10. 24 Verkleben der Belagsnähte Material: Dilaplast R oder glw., Schichtdicke 3,5 bis 4,5 cm, einschl. Material-und Verarbeitung. 20,000 m
1.10. 25 BW-Fuge herstellen und verfüllen Längsfugen GA-Rinne-Asphaltdecke *Fugen schneiden, Fugentiefe 4,0 cm, *Breite 20 mm, Fugenvergußmasse TL/TP Fug-StB 01, 86,000 m
1.10. 26 BW-Fuge herstellen und verfüllen Querfugen an den BW-Enden, Asphalt/Stahl, *Fugen schneiden, Fugentiefe 30 cm, *Breite 15 mm, Fugenvergußmasse TL/TP Fug-StB 01, 14,000 m
1.10. 27 Verkehrsfläche kehren Walzasphalt*VSM durchf. 400,000 m2
1.11 Entwässerung
1.11. 1 Vorhandene Tropftülle ausbauen Flansch abspitzen, Kuststoffrohr DN 50mm, D 25cm, Verfüllen, *Abfall verwerten. 21,000 St
1.11. 2 Aussparung f. Tropftülle herstellen Aussparung f. Flansch ausspitzen, Aussparung f. Rohr HDW, *Baut.Dicke = 0,30 m, Neigung senkr., *Abfall verwerten 8,000 St
1.11. 3 Tropftülle nach RZ Was 11 einbauen RM/RC-Vergußm.,*Edelstahl 1.4401, Rohrlänge 0,45 m, *Neigung senkr., Abd.Lochblech, *Sickerschicht 8/16, 4,000 St
1.11. 4 Tropftülle nach RZ Was 11 einbauen RM/RC-Vergußm,*Edelstahl 1.4401, Rohrlänge 0,65 m, *Neigung senkr., Abd.Lochblech, *Sickerschicht 8/16, 4,000 St
1.11. 5 DE-Entspannungsrohre ausbauen verfüllen. Kunstst. DN 70 mm, Baut.D ca,30cm, Abfall verwerten. RM/RC-Verguß auf Haftbr. 11,000 St
1.11. 6 Brückenablauf ausbauen Ablauf + alle zugehörige Teile, HDW Ablauf und Abbruchgut entfernen, 2,000 St
1.11. 7 Brückenablauf ausbauen Ablauf + alle zugehörige Teile, HDW Ablauf und Abbruchgut entfernen, 1,000 St
1.11. 8 Aussparung verschließen mit RM/RC-Mörtel Überbau 1,000 St
1.11. 9 Aussparung für neuen Brückenablauf herstellen,HDW Ablauf und Abbruchgut entfernen, 1,000 St
1.11. 10 Brückenablauf einbauen Ablauf + alle zugehörige Teile, 3,000 St
1.11. 11 Rohrl. aus nichtrost. Stahl herst. Überbau*DN150* 10,000 m
1.11. 12 Rohrl. aus nichtrost. Stahl herst. Überbau*DN150* 21,000 m
1.11. 13 Elastische Rohrverbindung einbauen ... Freitext ...*Lücke 25-50 cm Dehnweg 50 mm 2,000 St
1.11. 14 Rohrl. aus nichtrost. Stahl herst. Fall. Wila*DN150* 7,000 m
1.12 Geländer
(Auto) Die Bewehrung ist im Verankerungsbe...
1.12. 1 Stahlgeländer einbauen Brücke*Stahl*H = 1000 mm Füllstabgel. m 2 ZH, *Seil DU 20 mm Ankerplatten, *Verz./EP/PUR 54,000 m
(Auto) Die Bewehrung ist im Verankerungsbe...
1.12. 2 Stahlgeländer einbauen Brücke*Stahl*H = 1300 mm Füllstabgel. m 2 ZH, *Seil DU 20 mm Ankerplatten, *Verz./EP/PUR 54,000 m
1.12. 3 Schneefangnetz an Füllstabgeländer 60,000 m
1.12. 4 Stahlgeländer einbauen *Stahl,*Rohrg.in Bösch./Berme Pf. in Beton.*Verz. 24,000 m
1.13 Erd- und Pflasterbau
1.13. 1 Bordleitsteine aus Granit Anschlussbereiche der Brücke, Breite 20 cm, Unterbeton 20 cm / Rückenstütze, Gesamten Aufbruch verwerten. 30,000 m
1.13. 2 Pflasterdecke mit Unterl. aufnehmen Kleinpflaster*Granit Fugenmat. hydr.*Beton hydr.BIMI,bis 20*Tiefe 20 - 30 cm Verwertung AN 30,000 m2
1.13. 3 Pflasterd. mit Bettung. aufnehmen Fugenmat. hydr.*Beton *Tiefe 15 - 20 cm Verwertung AN 40,000 m2
1.13. 4 Pflastersteine aus- und einbauen Böschungsfläch.*Fl. 2 bis 10 m2 Verbundpfl.Unt.AG*ErsatzSt. 5-10 vH Baustgem. 0/5*Fuge, BG 0/4 25,000 m2
1.13. 5 Böschungstreppe abbauen. Stufenbr.60 cm* Steine lagern Stufen,Einfassung,Verwertung AN 7,000 m
1.13. 6 Bordsteine aus Naturst. setzen Naturbordst. A 4*Granit ... Freitext ...*Gerader Stein ... Freitext ...*... Freitext ... 30,000 m
1.13. 7 Bordsteine trennen 15/30-15/25*BSt. schneiden BSt. trennen 4,000 St
1.13. 8 Blockstufen aus Beton verlegen aus Beton C35/45, XC4,XD1,XF2 Breite 0,80 m, *Erdarbeiten, Betonbett C 12/15, d=16cm. 80,000 St
1.13. 9 Einfassungssteine aus Beton setzen Randeinfassungen entlang der Böschungstreppen und -podeste, Steine 8/30, *R-Stütz bis 10 cm, U-Beton 10-15 cm, *Erdarbeiten. 50,000 m
1.13. 10 Betonfertigteil einbauen Brückenanschlußbereich, *Erdarb., Winkelstein StB C 30/37, XD3+XF4, W:Frost+Tausalz, *L=1,0 /H=0,60 m, Dicke mind. 10cm, *Bettung C 12/15. 16,000 m
1.13. 11 Betonfertigteil einbauen Brückenanschlußbereich, *Erdarb., Winkelstein StB C 30/37, XD3+XF4, W:Frost+Tausalz, *L=1,0 /H=1,00 m, Dicke mind. 10cm, *Bettung C 12/15. 16,000 m
1.13. 12 Mat. lief. ,als Böschungsbe- gradigung einbauen. Gemischtk. Boden, Ges.Bereich Abrechng. Auftrag 20,000 m3
1.13. 13 Material lief.,in Baugrube einbauen Baustoffgemisch 0/45 Wasschutzz.geeig* Böschung 24,000 m3
1.13. 14 Pflasterd. aus Betonsteinen herst. ... Freitext ...*Unterlage AG ... Freitext ...*m.F., o.Vorsatz. ... Freitext ...*Fuge 0/4 Bögen 68,000 m2
1.13. 15 Verbl. Pflastersteine zuarbeiten ... Freitext ...*Dicke 8-10 cm 5,000 m
1.13. 16 Kleinpflasterdecke herstellen Treppenpodest, *Erdarbeiten, St. 3-I Granit, *in Reihe setzen, TZM einschlämmen, *U-Beton 10 cm. 12,000 m2
1.13. 17 Oberboden liefern und andecken Alle Flächen*Andeckung 5-15cm Abrechng. Auftrag 25,000 m3
1.13. 18 Rasenansaat herstellen Bösch/Seit/Trenn*Menge 20 g/m2 Landschaftsr.o.Kr 200,000 m2
1.13. 19 Fugeneinlage einbauen zwischen Beton/Pflaster 10 mm 3,500 m2
1.13. 20 Fuge verfüllen Fuge Beton / Pflasterfläche Polyurethan, *Wandung Beton, Breite 10-25 mm, *Tiefe 20 mm. 34,000 m
1.14 Sonstiges
1.14. 1 Messniete einbauen Kappe*... Freitext ... DU 10 - 20 mm*L 40 - 80 mm Horizontal*Mörtel*... Freitext ... 4,000 St
1.14. 2 Jahreszahl anbringen MZ Inst 18 Bild 1, *Stahl+Blech, feuerverzinken und beschichten, Schrauben/Ankerhülsen nichtrostend, Baujahr der Brücke = 1979. 1,000 St
1.14. 3 Schutzrohr im Randstreifenbeton einbauen, von AN gelief. Rohre 60,000 m
1.14. 4 Zaun aufnehmen Wildschutzzaun*Höhe 1,00-1,50 m Pfosten Stahl*Abstand2,00-3,00m Pf.i.Beton30/80*Löcher schließen Tür/Tor aufnehm.*Material verwert. 45,000 m
1.14. 5 Wildschutzzaun herstellen H.2,0m Pf.L.2,6m*Pfostenabst.3,00m St.pf.D42,WD1,5mm*Bodenklasse 3-5 Kn.gefl.23 Drähte*Zaun beids.ansch. 45,000 m
1.14. 6 Tür für Wildschutzzaun herstellen Rahmenhöhe 2,00m*... Freitext ... Gefl.50x50x2,5mm*Pfosten D42mmH.2m Eins. Verstrebung*Pf.Fu.D30cm,T80cm Aushub verteilen 2,000 St
1.15 Stundenlöhne
1.15. 1 Verrechnungssatz fuer Arbeitskraft SpezialBFA(III 3) 15,000 h
1.15. 2 Verrechnungssatz fuer Baugeraet Bagger ueb.1,0 m3 10,000 h
1.15. 3 Verrechnungssatz fuer LKW LKW-Kipper 12 t 10,000 h
weitere Projekte finden für

alles neu

 

Strassenbauportal, Brücken und Kunstbauten, Oberbauleistungen, Dichtungsschichten und Fugen für Kunstbauten, Lager, Übergänge, Geländer für Kunstbauten, Schutz und Instandsetzung von Betonbauteilen, Oberbauschichten aus Asphalt, Verankerungen, Oberflächenschutz